Supervision ist eine spezielle Form der professionellen Beratung zur Reflexion der beruflichen Tätigkeit & Identität. In der Supervision betrachten wir Ihre Tätigkeit, Ihr Handeln aus der sogenannten „Metaperspektive“. Supervision eignet sich auch zur Reflexion Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit. Sie dient zur Klärung von Rollen, Missverständnissen, Konflikten, hilft schwierige oder herausfordernde Situationen gut zu meistern, mit Belastungen anders (besser) umzugehen, einem Burnout vorzubeugen uvm. Supervision dient vor allem auch der eigenen Psychohygiene und somit der Förderung Ihrer Gesundheit.

Ebenso wie die Psychosoziale Beratung unterliegt die Supervision der Verschwiegenheitspflicht. Sie können in einem vertraulichen Rahmen alle Themen besprechen, die Sie belasten, die Sie reflektieren möchten.

Gruppensupervision

Als zertifizierte Supervisorin (eingetragen im Expert*innenpool der WKO) biete ich Supervision für Einzelpersonen und auch für Teams in Unternehmen/Organisationen an.

Einzelsupervision & Gruppensupervision – Für LSB in Ausbildung unter Supervision


LSB in Ausbildung können bei mir die für das Gewerbe erforderlichen Supervisionseinheiten absolvieren.
Gemäß BGBI II Nr. 112/2006 § 4 (4) und auch gemäß BGBI II 116/2022 § 3 (8) bin ich zur Leitung der Supervision berechtigt.

Inhalte der Einzel- bzw. Gruppensupervision sind die Reflexion der eigenen Beratungsgespräche (Protokolle), der sonstigen erforderlichen fachlichen Tätigkeit sowie sämtliche Themen, die das Berufsbild bzw. die Tätigkeit betreffen.

Kontakt